Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

Mira Jago

Porträtfoto von Mira Jago

© Mira Jago

Geschäftsführende Gesellschafterin

Cuckoo Coding GmbH

Adresse

Cuckoo Coding GmbH
Kopernikusstraße  14
30167 Hannover
Niedersachsen

Jahr der Gründung/Übernahme:
2017
Branche:
Software
angestellte und/oder freie Mitarbeiter/-innen:
1-5

Statement der Unternehmerin:

Ich bin gerne Unternehmerin, weil

  • ich ortsunabhängig arbeiten und mir meine Arbeitszeit frei einteilen kann. Das ermöglicht mir zu reisen - wann und wohin ich will.
  • ich selbst entscheiden kann, welche Projekte ich annehmen möchte.

Ich engagiere mich für die Initiative „FRAUEN unternehmen“, weil

  • wir eine zu niedrige Rate von Gründerinnen in der Tech-Branche haben (15%). Das hängt auch mit dem Klischee zusammen, das wir in Deutschland von technisch interessierten Frauen haben. Wir brauchen neue Klischees. Und dafür brauchen wir neue Vorbilder.

Warum sollte es in Deutschland mehr Unternehmerinnen geben?

Unternehmerinnen handeln im Vergleich zu Unternehmern eher untypisch. Für die Schaffung von Innovationen ist alle Untypische aber erst einmal pauschal gut. Es bietet Chancen für innovative Produkte, Führungs- und Arbeitsstile.

Was oder wer hat Sie inspiriert, Unternehmerin zu werden?

Meine Familie führt seit 40 Jahren ein erfolgreiches mittelständisches Unternehmen und hat in mir den Wunsch, Unternehmerin zu werden, reifen lassen. Sie hat mich unterstützt, wann immer es nötig war. Konkret wurde es jedoch erst nach ein paar Jahren in der Berliner Start-up Szene. Hier hatte ich den Eindruck, dass die verstaubten Rollenbilder der Old Economy einfach weitergeführt werden - von überwiegend männlichen Programmierern, Gründern und Investoren, die das Geld und das Sagen darüber haben, welche Produkte letztlich auf den Markt kommen. Die vielen schlauen, kreativen und hart arbeitenden Frauen darum herum, die Office Managerinnen, Graphik Designerinnen, Texterinnen, Social Media Content Creatorinnen verdienen dagegen nur einen Bruchteil und werden regelmäßig an ihre Austauschbarkeit erinnert. Darum habe ich programmieren gelernt und meine GmbH gegründet.

Was möchten Sie Mädchen und Frauen mit auf den Weg geben, die Unternehmerin werden möchten?

Unternehmerin zu werden ist sehr hart und sicher nicht der schnelle Weg zum Reichtum. Aber der Weg ist es wert, gegangen zu werden. Das persönliche Wachstum ist immens und das ganze Leben wird noch spannender. Es macht Spaß, diese Hebelwirkung zu haben, nützlich zu sein, intelligente Lösungen für ein Problem zu entwickeln und sein Produkt auf dem Markt zu sehen. Klar ist: Aus einigen Ideen wird etwas, aus anderen nicht. Entscheidend ist vielmehr, ob du Lust auf die Reise hast, und zwar so viel Lust, dass dir auch Umwege, Durststrecken und hin und wieder unsympathische ReisebegleiterInnen nichts anhaben können. Das „dicke Fell“ dafür musst du dir zulegen.

Kurzinformation zum Produkt bzw. zur Dienstleistung:

Wir konzipieren, designen und entwickeln Cross-Platform Apps. Dabei handelt es sich um Apps, die einmal programmiert werden und anschließend auf verschiedenen Plattformen laufen.

Die Unternehmerin steht für folgende Aktivitäten/Veranstaltungen zur Verfügung:

  • Vortrag
  • Workshop
  • Messe
  • (Podiums-)Diskussion
  • Mentoring/Coaching

Seite empfehlen:

Möch­ten Sie mit der Vor­bild-Un­ter­neh­me­rin Kon­takt auf­neh­men?