Navigationsbereich

Sie befinden sich hier:

FRAUEN unternehmen

Im Rahmen eines Wettbewerbs hat die Jury der Initiative "FRAUEN unternehmen" rund 180 "Vorbild-Unternehmerinnen" ausgewählt, die in Schulen, Hochschulen oder bei Veranstaltungen, z.B. der regionalen Wirtschaftsförderung, über ihre unternehmerischen Erfahrungen berichten werden.

Die Jury-Mitglieder

Dr. Margarita Tchouvakhina, Abteilungsdirektorin in der volkswirtschaftlichen Abteilung der KfW Bankengruppe, zuständig für Trendanalysen und Evaluationen. Vor ihrem Eintritt in die KfW war sie als selbständige Unternehmensberaterin tätig und ist u.a. (Co)-Autorin mehrerer Publikationen zum Thema "Frauen und Unternehmertum". Zu ihrer Keynote "Unternehmerin MACHT Mut" im Rahmen der BMWi-Auftaktveranstaltung "FRAUEN unternehmen". (Bildrechte: KfW Bildarchiv / Gaby Gerster)

Iris Kronenbitter ist Leiterin der bundesweiten gründerinnenagentur (bga), die seit 2004 unter ihrem Dach die Aktivitäten zur unternehmerischen Selbstständigkeit von Frauen über alle Branchen und Phasen von Gründung, Festigung und Nachfolge zusammenführt. Darüber hinaus ist sie als Jurorin für Gründerinneninitiativen und Unternehmerinnenpreise wie den Cartier Womens Initiative Award tätig. (Bildrechte: bga)

Dr. Armgard Wippler ist Leiterin des Grundsatzreferates für Mittelstandspolitik im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi). Sie ist seit vielen Jahren mit Fragen des Unternehmertums und auch speziell der Förderung weiblichen Unternehmergeists befasst. (Bildrechte: BMWi)

Dr. Marc Evers leitet das Referat Existenzgründung, Mittelstand, Unternehmensnachfolge des Deutschen Industrie- und Handelskammertages e.V. Jährlich begleiten die Industrie- und Handelskammern rund 100.000 Frauen in die Selbständigkeit. Der Anteil der Frauen bei IHK-Seminaren zur Existenzgründung beträgt mittlerweile nahezu 50 Prozent. (Bildrechte: DIHK, Jens Schicke)

Matthias Krämer leitet seit zwei Jahren die Abteilung "Mittelstand, Familienunternehmen und Verbandsentwicklung" im Bundesverband der Deutschen Industrie in Berlin. (Bildrechte: privat)

Creative Commons Lizenzvertrag